Blog

12. Oktober 2013

«ICH MÖCHTE ETWAS SAGEN, GANZ DIREKT»

Der Zürcher Sänger und Songwriter Hellmut bringt mit «Persönlich, aber nöd privat» ein Mundart-Album auf den Markt, auf dem er Geschichten aus dem Leben erzählt. Lieder mit viel Poesie, die zum Nachdenken anregen.

«Persönlich, aber nöd privat» heisst die erste CD des Zürcher Sängers und Songwriters Hellmut, der hauptberuflich eine erfolgreiche Vermögensverwaltung führt. «Seit meiner Kindheit ist die Musik meine Leidenschaft», sagt er. «Sie ist meine zweite Seele, eine Welt, in der ich immer die Ruhe fand, die mir im Beruf nicht zusteht.»

So arbeitet Hellmut schon sein ganzes Leben als Musiker, Komponist oder Produzent: Bereits im Elternhaus wurde musiziert, als Primarschüler war Hellmut Sänger beim Schweizer Fernsehchor. Später verdiente er sich die Schule als Gitarrist in einer Rockband. Und immer wieder stand er auch auf der Bühne. «Mein letzter Auftritt war vor etwa zehn Jahren im Zürcher Volkshaus – als Vorgruppe von Krokus», erzählt er.

Schweizerdeutsche Lieder

Seine erste CD, damals noch auf Hochdeutsch, hat Hellmut bereits vor zehn Jahren zusammen mit einem bekannten Produzenten (Michael Jackson auf Thriller, Gianna Nannini) aufgenommen, aber nicht veröffentlicht. «Ich war damals noch nicht dazu bereit, in den Vordergrund zu treten», gesteht er. Erst als DJ Antoine zufällig auf Hellmuts Lieder stiess und einen Remix des Songs «Es werde Nacht» produzierte, hat Hellmut Anfang 2013 Lieder auf iTunes, Amazon etc geladen. Ein paar davon findet man jetzt auch in Schweizerdeutsch auf seiner Mundart-CD. «Heute empfinde ich mich als authentischer in meiner Muttersprache», erklärt er, «ich möchte etwas sagen, ganz direkt.»

Gefühle, Missverständnisse, Trauer, Liebe…

Auf «Persönlich, aber nöd privat» erzählt Hellmut Geschichten aus dem Leben. «Alle Songs thematisieren etwas, das mich bewegt, das ich in Poesie fassen möchte», so Hellmut. «Ich möchte die Menschen zum Nachdenken bringen, über Tabus sprechen.» Die Inhalte können auf jeden einzelnen von uns zutreffen, ob jung oder alt. «Was ist interessanter als die Menschen und ihr Verhältnis untereinander? Gefühle, Missverständnisse, Trauer, Liebe…?». Ein Lied liege ihm besonders am Herzen: «Herbst». Er hat es seiner verstorbenen Mutter gewidmet.

Die CD von Hellmut «Persönlich, aber nöd privat» erscheint am 22. Oktober 2013. Musik und Texte sind von Hellmut, Schlagzeug und Perkussion: Walter Keiser, Elektro- und Kontrabass: Peter Keiser, Gitarre: Roberto Francomano, Keyboards: Hans-Wolfgang Bleich, Cello: Daniel Pezzotti, Chor des Schulhauses «Am Wasser» unter der Leitung von Arlette Keiser.